Unternehmen

Wenn man die betriebliche Gesundheitsförderung als ganzheitlichen Ansatz mit Maßnahmen zur Verbesserung der Vereinbarkeit von „Beruf und Familie“ betrachtet, sollte der Burnout-Prävention ein hohes Maß an Bedeutung zufallen.

 

Auf Grund Burnout-symptomatischer Ausfälle erleidet die Volkswirtschaft einen Schaden von ca. 25. Mrd./€ pro Jahr (Quelle: DEGS -Studie des RKI).

 

Die Belastungssymptome sind vielschichtig und mögliche Ursachen-ketten haben nicht nur im beruflichen Umfeld ihren Ursprung, sie erstrecken sich über unsere gesamten Lebensbereiche.

 

Aufklärung, mit Blick über den beruflichen Kontext hinaus, ist eine Maßnahme, welche auf Arbeitgeber- sowie Arbeitnehmerseite gleichermaßen für die Symptomatiken eines Burnouts sensibilisiert.

Welche weiterführenden Maßnahmen man in Betracht zieht, ist individuell mit Blick auf die unternehmensspezifischen Anforderungen zu betrachten.  

 

Die Vorteile, in der Burnout-Prävention aktiv zu werden, zahlen sich kurz-/ langfristig aus, was sich positiv auf die Unternehmenskultur auswirken kann.

 

  • Mitarbeiterzufriedenheit (AG ist an meiner Gesundheit interessiert)
  • Mitarbeiterbindung (geringere Fluktuation von Fachkräften)
  • Interessantere Außenwirkung für neue Fachkräfte
  • Niedrigere Krankenstände und kürzere Ausfallzeiten
  • Weniger soziale Konflikte (Mobbing)
  • Festigung der Corporate Identity

 

Für ein erstes Gespräch stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.      

Druckversion Druckversion | Sitemap
Psychologische Beratung Pfeiffer 2020